Purpurne Eisblume (Delosperma sutherlandii)

Purpurne Eisblume

Delosperma sutherlandii

Eisblumen stammen ursprünglich aus der Kapregion, aber es gibt durchaus Arten, die auch bei uns überwintern. Sie zeichnen sich außerdem durch einen überreichen Flor und Trockenheitsbeständigkeit aus. Daher können sie als bodendecker, Dachbegrünung, als Wegeeinfassung, Rabattenpflanzen, in Steingärten, Trockenmauern sowie in Schale und Kübel verwendet werden.

Der Boden sollte gut durchlässig sein, denn die Eisblumen vertragen keine Staunässe, vor allem nicht bei der Überwinterung. Die Arten hier sind zwar leidlich frosthart, eine schützende Abdeckung aus locker aufgelegtem Nadelreisig kann aber nicht schaden.

Alle Eisblumen sind sehr blühfreudig und bringen ab dem Frühsommer bis zum Herbst neue und zahlreiche Blüten. Sie sind gut bis mäßig wüchsig, so daß 12 Pflanzen je m² beim Einsatz als Bodendecker benötigt werden. Die Pflanzenhöhe beträgt ca. 10cm.