Salvia officinalis - Salbei

Salbei

Salvia officinalis

Der Name Salvia kommt aus dem Lateinischen und bedeutet soviel, wie heilen. Die hier angebotene Pflanze ist tatsächlich der Salbei, aus dem man Tee bereiten kann oder mit dem man Speisen und Salate würzt. Außerdem verbreitet das Laub einen aromatischen Duft im Garten. Die Blüten der etwa 45 cm hohen Staude sind haltbare Schnittblumen.

Salvia eignet sich für alle sonnigen und trockenen Lagen. Kalkhaltige Böden werden bevorzugt. Wenn Ihr Boden keinen Kalk enthält, müssen Sie diesen im Frühjahr nachdüngen.

Die beste Wirkung erzielen Sie mit dem Salbei als Zierpflanze, wenn Sie ihn in Gruppen zu mehreren Stauden pflanzen. Großflächige Pflanzungen ziehen Bienen und Schmetterlinge an. Die Staude blüht von Juni bis August. Die abgeblühten Triebe sollten rechtzeitig zurückgeschnitten werden, damit die Pflanzen nicht so zeitig verkahlen.