Islandmohn

Papaver miyabeanum "Pacino"

Der Islandmohn ist ein beachtlicher Zwerg, den man im ordinären Baumarkt vergeblich sucht. Er ist die härtesten Winter gewohnt und übersteht sie klaglos. Außerdem sät er sich selbst aus. Bestens geeignet ist die langlebige Pflanze für den Steingarten, Schale & Kübel, sowie den Vorgarten. Für eine flächendeckende Pflanzung werden 20 Exemplare je m² gebraucht.

Die hübsche Staude möchte einen sonnigen und trockenen Platz. Sie ist äußerst anspruchslos und präsentiert sich gern in einer Gruppe zu mehreren Pflanzen. Ein Rückschnitt der Samenkapseln vor der Reife kann empfohlen werden, damit dieser seltene und hübsche Gnom nicht lästig wird.

Besonders ist an dieser Stelle die sehr lange Blütezeit von Ende Mai bis September/Oktober und die sehr hohe Blühfreudigkeit zu erwähnen. Die hellgelben Blüten besitzen eine einzigartige Leuchtkraft.