Hosta sieboldiana, die Blaublattfunkie

Blaublattfunkie

Hosta "Elegans"

Die Funkie stammt ursprünglich aus Ostasien. Dort kommt sie vor allem an schattigen Uferrändern vor. Hosta läßt sich also an allen schattigen Stellen, zur Unterpflanzung und zur Begrünung von Teichrändern einsetzen.

Es ist eine Schaublattpflanze mit sehr großen, prächtig blaugrün gefärbten Blättern. Die weiße Blüte, die im Sommer erscheint, spielt also nur eine untergeordnete Rolle.

Wie schon beschrieben, ist einem schattigen Standort der Vorzug zu geben. Halbschatten wird gut vertragen. Die Funkie kann auch an einen sonnigen Platz gepflanzt werden. Dann entwickelt sie sich aber nicht so gut und es muß ständig gegossen werden. Dafür sind die Blütenstiele zahlreicher. Überhaupt sind Wasser- und Düngergaben hilfreich. Sie verbessern die Blattausfärbung.