Dreimasterblume

Tradescantia x andersoniana

Dreimasterblumen eignen sich hervorragend für halbschattige und frische, auch feuchte Stellen im Garten. Sehr gut paßt diese schöne Blume zu Wasserläufen oder Teichen. Aber auch im Staudenbeet stellt sie eine große Zier dar. Man kann sie auch als Solitärstaude im Vorgarten ihren einzigartigen Reiz entfalten lassen.

Sie sollten die Triebe anbinden, da sie bei Wind und vor allem nach Regenfällen manchmal umkippen können. Die Pflanzen werden etwa um die 60 cm hoch und zeichnen sich vor allem durch ihre extrem lange Blütezeit von Mai bis Oktober aus. Sie sind sehr pflegeleicht und benötigen lediglich ein wenig Wasser, wenn der Sommer einmal zu trocken ist.

Die winterharte und genügsame Staude zieht ihr Laub im Winter vollständig ein. Sehr schön macht sie sich auch in Gruppen zu 9 Pflanzen/m².