Phoenizische Königskerze

Verbascum phoeniceum

Die Königskerze trägt ihren Namen nicht zu Unrecht. Sie fällt durch Ihre Wuchshöhe und Blütenpracht in jedem Garten auf. Natürlich haben Sie längst bemerkt, daß sich die von mir angebotene Art von unserer einheimischen stark unterscheidet. Die Phoen. Königskerze ist zweijährig und stammt aus Südosteuropa und Westasien.

Verbascum wird je nach Standort, Alter und Pflege zwischen 60 und 200 cm hoch. So kann man die Königskerze gut als Solitärpflanze verwenden. Sehr schön eignen sich die langen Stiele zum Schnitt für die Bodenvase. Die weißen, rosa oder lilafarbenen Blüten erscheinen von Mai bis Juli.

Die Königskerze liebt durchlässigen, leicht alkalischen Boden. Staunässe ist für sie, gerade im Winter, tödlich. Verbessern Sie also bitte bei Bedarf Ihren Gartenboden mit Sand und Kompost bzw. Fügen Sie eine Drainageschicht aus Split ein. Verbascum liebt den sonnigen Standort.

Für einen guten Erfolg sind eine Düngergabe im Frühjahr und gelegentliche Wassergaben in Trockenperioden ausreichend. Auch sollte hin und wieder gekalkt werden. Gegebenenfalls müssen die Blütenstiele gestützt werden.