Dalmatiner Silbergarbe

Achillea ageratifolia

Man möchte diese bezaubernde Zwergstaude auf den ersten Blick nicht mit Ihrer Verwandten, der Schafgarbe in Verbindung bringen. Im Gegensatz zu dieser wird die Dalmatiner Silbergarbe nur 15cm hoch und hat statt Dolden große Einzelblüten. Das silbrige Laub unterstreicht die Wirkung vortrefflich.

Die Silbergarbe ist die ideale Pflanze für den sonnigen und trockenen Standort. Sie eignet sich bestens für den Steingarten, für Betonpflanzsteine, Schale & Kübel, sowie als aparter "Hingucker" im Vorgarten. Die Blütezeit liegt im Mai/Juni.

Es ist eine langsam wachsende Zwergstaude, die nassen Boden so gar nicht mag. Davon abgesehen ist die Dalmatiner Garbe in unseren Breiten unbeschränkt winterhart. Wer sie im Garten hat, sollte darauf achten, daß sie nicht von Nachbarstauden oder Unkraut bedrängt wird und immer genug Licht hat.

Die genügsame Pflanze eignet sich nicht für die flächige Bepflanzung. Sie ist an Stellen, wo sie solitär zur Geltung kommen kann, besser aufgehoben. Daher gibt es hier auch keine Empfehlung, wieviele Pflanzen je Quadratmeter gebraucht werden. Der Abstand zu anderen Stauden oder Gehölzen sollte mindestens 25cm betragen.