Penstemon scouleri - Bartfaden

Steinbartfaden

Penstemon scouleri

Es gibt sehr viele Penstemon-Arten, die sich alle durch Reichblütigkeit auszeichnen. Die Heimat des Bartfadens ist Nordamerika. Die Art hier ist zwar selten im Gartenfachhandel zu haben, aber dafür handelt es sich um einen wahren Gartenschatz. Von Mai bis Juli erscheinen unzählige kleine Blütchen an der etwa 30cm hohen Staude. Das Zwerggehölz ist gut winterhart und behält in der kalten Jahreszeit einen Teil seines Laubes.

Diese aparte Staude pflanzt der wahre Gartenfreund als Wegeinfassung, in den Steingarten, in den Vordergrund von Rabatten oder, um seine Vorliebe für Pflanzenarten der gehobenen Klasse zu veröffentlichen, in den Vorgarten. Auch in Betonpflanzsteinen oder Schale & Kübel kann der Bartfaden verwendet werden. Je Quadratmeter braucht man 16 Stauden.

Dieser Bartfaden möchte einen absonnigen oder halbschattigen Standort und einen möglichst fruchtbaren Boden. Der kann mit sehr wenig Aufwand durch Zugabe von Torf, Kompost oder ähnlichen, handelsüblichen, Materialien vor der Pflanzung hergerichtet werden. Zusammenfassend, kurz und bündig: Der Boden sollte frisch, durchlässig, kalkarm und humos sein. Die Staude ist sehr gut frosthart und benötigt im Gegensatz zu den handelsüblichen Zuchtsorten keinen Winterschutz.