Porphyrveronika

Veronica porphyriana

Die Porphyrveronika wird nur selten kultiviert. Dabei wird sie in puncto Blütenpracht, Winterhärte und Anspruchslosigkeit von kaum einer zweiten Staude übertroffen. Das empfiehlt diesen nur 15cm hohen Gartenschatz bestens für den a nspruchsvollen Gartenbesitzer, dem das immergleiche Baumarktsortiment zu ordinär ist.

Diese Veronica ist für fast alle Verwendungszwecke geeignet. Sie kann sowohl auf Beeten, als auch in Kübeln, Schalen, Betonpflanzsteinen, Steingärten und (zu Repräsentationszwecken) im Vorgarten eingesetzt werden. Die aparte und ko stbare Staude erblüht im Juli und August.

Der Standort sollte sonnig und trocken sein. Ansonsten ist die Porphyrveronika anspruchslos und benötigt kaum Pflege. Soll eine Fläche mit ihr begrünt werden, so müssen 16 Stauden je Quadratmeter zum Einsatz kommen.