Goldsegge

Carex aurea

Dieses edle und kostbare Ziergras ist vorwiegend im südlichen Teil der USA, vor allem in Colorado zu finden. Es ist eine Pflanze der frischen bis feuchten offenen Standorte, wie z.B. Uferränder. Aber auch auf dem Staudenbeet, zum Beispiel in Kombination mit sommerblühenden Primeln bzw. Iris und im Vorgarten zusammen mit anderen erlesenen Stauden oder Rosen, ist diese Segge gut zu verwenden. Ebenso ist sie als Bodendecker mit 12 Pflanzen je Quadratmeter zu gebrauchen.

Die Goldsegge möchte einen frischen bis feuchten, trotzdem aber durchlässigen Boden, der nicht zu sauer sein sollte. Am besten ist ein sonniger Standort mit ausreichend Wassergaben im Sommer. Die Pflanze verbreitet sich über unterirdische Ausläufer, so daß bei der Pflanzung entsprechender Abstand zu den Beetnachbarn einzuhalten ist.

Die Blütezeit liegt im Frühjahr, im März/April, der eigentliche Schmuck aber, die hübschen goldfarbenen Früchte erscheinen ab Juli und halten sich bis in den Herbst hinein.

Das winterharte Ziergras braucht außer einer regelmäßigen Wassergabe kaum Pflege. Lediglich der obligatorische Rückschnitt im Frühjahr ab April sollte nicht versäumt werden.