Ziergräser

Eine wertvolle Ergänzung zu Blühpflanzen

Die Wirkung von Ziergräsern, ob als Gruppe, als prächtige Solitärpflanzen oder zur Begleitung blühender Pflanzen ist oftmals gewaltig und wird sehr leicht unterschätzt. Zu Unrecht führen sie ein Schattendasein als kurzlebige Herbstdeko. Das ist auch dem geschuldet, daß der Systemhandel in der heutigen Zeit nur eine begrenzte Anzahl aus der unglaublichen Artenvielfalt bringt und das auch nur im Herbst. Ziergräser entfalten jedoch ihre Wirkung das ganze Jahr über und können auch ganzjährig gepflanzt werden.

Ziergras Musketengras
Ziergras Bärenfellgras
Ziergras Waldsimse
Ziergras Chinaschilf

Die kluge Auswahl der Arten und Sorten ist wichtig

Der Begriff "Ziergräser" umfaßt ein weites Feld an Arten und Sorten, die sich allesamt in Aussehen und Wuchshöhe unterscheiden. So kann ein einziges Pampasgras oder eine Chinaschilfpflanze eine monumentale Wirkung erzielen. Aber auch die kleinen Arten, die als Polster oder gar als Zwergstaude wachsen, entfalten in Gruppen oder einzeln zwischen Rosen, Stauden oder Heidepflanzen eine brillante Wirkung. Ziergräser gibt es außerdem für fast jeden Lebensraum und jede Situation im Garten, ob auf freier Fläche und in voller Sonne, im Schatten von Häusern, Bäumen und Sträuchern oder wasserliebende Arten für die Bepflanzung von Uferrändern.

Ziergräser

Ziergräser · Ziergräser · Ziergräser · Ziergräser · Ziergräser · Ziergräser · Ziergräser · Ziergräser · Ziergräser · Ziergräser