Steinminze

Acinos alpinus

Steinminze ist die ideale Bepflanzung für Trockenmauern, Steingärten, Betonpflanzsteine, Schalen, Kübel und Tröge. Die sehr flache Polsterstaude bildet Ausläufer und kann sich so sehr schnell ausbreiten, weshalb sie als Bodend ecker gut geeignet ist.

Neben der langandauernden Blütezeit, die von Juni bis August dauert, verwöhnt uns Acinos mit dem aromatischen Duft des Laubes, der dieser kleinen Schönheit ihren Namen verlieh. Auch die Bienen wissen das zu schätzen.

Die anspruchslose Pflanze stammt ursprünglich aus der Karpatenregion und ist demnach an Trockenheit gewöhnt. Sie kommt sowohl in der vollen Sonne, als auch im Halbschatten zurecht. Eventuell vorhandenes Unkraut muß beseitigt werden, we nn es sich im Polster ansiedelt. Die Steinminze ist in unseren Breiten uneingeschränkt winterhart.

Die reichblühende Staude breitet sich, wie schon erwähnt, gut über die Beetfläche aus. Um schnell ein bodendeckendes Polster zu erhalten, werden 9 Pflanzen je Quadratmeter gebraucht. Der Abstand zu Pflanzen anderer Art sollte minde stens 15cm betragen.