Globularia cordifolia, die Kugelblume

Kugelblume

Globularia cordifolia

Die Kugelblume stammt aus dem Alpenraum und bildet dunkelgrüne, rasenartige und kriechende Polster aus. Sie ist besonders wirkungsvoll an nicht zu trockenen, aber durchlässigen Hängen. Auch im Steingarten, in Betonpflanzsteinen und auf Staudenrabatten ist sie ein kostbarer Gartenschatz, den nicht jeder hat und mit dem man sich sehen lassen kann.

Die Globularien sind pflegeleicht, denn sie werden nur 5, maximal 10cm hoch. Am sonnigen oder halbschattigen Standort gedeiht sie prächtig und zeigt von Mai bis Juli ihr blaues Blütenmeer. Die hübsche Polsterstaude möchte einen lei cht kalkhaltigen Boden. Bei Bedarf kann dies mit handelsüblichem Düngekalk erreicht werden.

Herauszustellen ist die besondere Eignung als blühender Bodendecker, denn mit der Zeit erreichen die unbedingt winterharten Polster einen beachtenswerten Durchmesser. Wer geduldig ist und zwei oder drei Jahre warten kann (gute Gärtner kö ;nnen das), der muß nur vier Pflanzen je Quadratmeter verwenden. Alle anderen brauchen 12.