Ligularia przewalski - Ligularie

Königsligularie

Ligularia przewalski

Diese prächtige Staude kommt urspünglich in China vor und ist in unseren Gärten noch weitgehend unbekannt. Im Deutschen wird Ligularia auch als Greiskraut oder Kreuzkraut bezeichnet. Aber diese Namen werden schon für viele andere P flanzen verwendet, so daß ich hier den malerischen Namen Königsligularie verwenden möchte, denn es ist wirklich die schönste und erhabenste Art mit ihren goldenen Blütenkerzen und den schwarzen Stielen.

Die Ligularie möchte einen sonnigen, allenfalls halbschattigen Standort. Der Boden sollte humos und stets frisch (also feucht, aber nicht naß) sein. Zwei gut verteilte Düngungen pro Jahr fördern das Wachstum. Durch ihren kriechend en Wurzelstock breitet sich Ligularia zügig zu ansehnlichen Gruppen aus.

Die Blütezeit der bis 140cm hoch werdenden Staude beginnt im Juli und dauert bis in den September hinein an. Die Blumen sind zum Schnitt für die Vase geeignet. Ligularia kann sowohl in eine Rabatte, als auch allein für sich, also als So litär gepflanzt werden.