Gaillardia aristata - Kokardenblume

Zwergkokardenblume

Gaillardia aristata "Bijou"

Aus dem südlichen Nordamerika kam dieser Dauerblüher. Er erfreut uns von Juni bis in den Oktober hinein mit einem Meer von Blüten. In dieser Zeit sind sie eine Weide für Schmetterlinge und Bienen.

Dabei kann man die extra niedrige Züchtung 'Kobold', die wenig über 30 cm hoch wird, sehr vielseitig verwenden. Sie paßt in Rabatten und Steingärten ebenso, wie in Schalen, Kübel, sowie in Betonpflanzsteine. Trotz der kurzen Stiele ist sie außerdem eine haltbare Schnittblume. Außerdem muß sie nicht angebunden werden.

Gepflanzt wird die Kokardenblume an einen sonnigen und trockenen Standort. Der Boden sollte gut, aber nicht zu fett sein. In rauhen Lagen ist ein Winterschutz als Reisigabdeckung förderlich. In guten Jahren, wenn die Bienen reichlich fliegen, s&a uml;t sich die Kokardenblume wild aus.

Ist eine einheitliche Fläche mit Gaillardia geplant, sollten 12 Pflanzen je Quadratmeter verwendet werden.