Polemonium reptans - Frühlingsleiter

Frühlingsleiter

Polemonium reptans

Polemonium-Arten werden auch Jakobsleiter oder Himmelsleiter genannt. Die hier angebotene Art soll aber besser unterschieden werden können, daher ist der Name "Frühlingsleiter" angebracht. Sie wird eher selten angeboten. Zu Unrecht, wie man meinen möchte, denn sie hat vielerlei Vorteile gegenüber den überall verbreiteten Arten. Besonders hervorzuheben ist der niedrige Wuchs und die frühe Blüte, in einer Zeit, in der die meisten Stauden noch nicht im Flor stehen.

Verbreitet ist die winterharte, genügsame und doch so hübsche Staude, deren Blüten duften, ursprünglich in den lichten Wäldern Nordamerikas. Sie bleibt im Gegensatz zu anderen Polemonium-Arten sehr niedrig und eignet sich dahe r auch für den Steingarten, sowie für Rabatten, Vorgärten, Schale & Kübel, sowie Betonpflanzsteine. Noch ein großer Vorteil gegenüber ihren Verwandten: diese Art bekommt keinen Mehltau.

Während der Blütezeit, von April bis Mai, erreicht sie eine Höhe von bis zu 40 cm. Der Standort sollte absonnig bis halbschattig sein. Ein feuchter, humoser Boden wird bevorzugt. Die Frühlingsleiter sät sich in guten Jahren se lbst in Massen aus. Daher sollten die Fruchtstände abgeschnitten werden, bevor sie ausreifen. Die niedrigen Blütenstiele sind standfest und müssen daher nicht angebunden werden. Bei Pflanzung in Gruppen werden 8 Pflanzen / m² benö ;tigt.