Anthyllis vulneraria - Roter Wundklee

Roter Wundklee

Anthyllis vulneraria ssp. coccinea

Roter Wundklee ist mit nur 15cm Wuchshöhe eine aparte Bepflanzung für Beete, Steingärten, Betonpflanzsteine und Tröge. Ein Muß für jeden Gartenbesitzer, der das Besondere und Kostbare sucht und dem das Standardsortiment nicht mehr genügt. Dabei ist die Staude keinesfalls kompliziert in der Haltung, sondern sehr gut ausdauernd und verläßlich.

Anthyllis stammt ursprünglich aus unseren heimischen Fluren, bevorzugt aber auch Hochgebirge und kommt selbst in Nordafrika vor. Demgemäß ist er an Trockenheit gewöhnt. An einem vollsonnigen Standort und in einem kalkhaltigen Bode n fühlt sich der Rote Wundklee sehr wohl. Hervorzuheben ist die langandauernde Blütezeit, die von Juni bis August dauert.

Besondere Pflegemaßnahmen sind nicht erforderlich, außer daß ggf. die alten Blütenstände ausgeputzt werden. Wundklee ist winterhart, jedoch empfindlich gegen Kahlfröste unter -10°C. Daher ist in einem solchen Fall für Winterschutz aus Nadelreisig zu denken. Anhaltende und stauende Nässe wird nicht besonders gut vertragen, aber das ist ja bei den meisten Stauden so.

Je Quadratmeter werden 12 Pflanzen benötigt, damit die Fläche sich schnell begrünt.