Dianthus arenarius - Sandnelke

Sandnelke

Dianthus arenarius

Die Sandnelke ist im östlichen Europa beheimatet und lebt an sonnigen und trockenen Plätzen in voller Sonne auf durchlässigen Böden. Daher empfiehlt sie sich für den deutschen Hausgarten bestens, da diese ja meistens sonnig si nd und man nicht zuviel Arbeit in die Pflege investieren möchte. Die Sandnelke ist anspruchslos und sehr verläßlich ausdauernd.

Insbesondere die sehr lange Blütezeit, insbesondere im Spätsommer und Herbst, aber auch die geringe Wuchshöhe, lassen sehr viele Einsatzmöglichkeiten zu. Sandnelken können im Steingarten, auf Beeten, im Vorgarten, als Wegeeinf assung und in Schale & Kübel gepflanzt werden.

Besondere Pflegemaßnahmen sind nicht erforderlich. Lediglich vor der Pflanzung sollte der Gartenerde etwas Sand untergemengt werden, um die Durchlässigkeit zu gewährleisten, sofern das nötig ist.

Wer der kugelig-kompakt wachsenden Staude Gutes tun möchte, der entfernt die Fruchtstände, die ja einige Kraft kosten. Die sehr gut winterharten Polster wachsen mittelmäßig stark, so daß 12 Pflanzen je Quadratmeter ausreiche n.