Zwergschleierkraut

Gypsophila repens "Rosea"

Das Zwergschleierkraut ist eine seit alters beliebte Polsterstaude für die Bepflanzung von Steingärten, Betonpflanzsteinen und Trögen. Sogar in die Fugen von Trockenmauern kann man sie pflanzen. Sommers deckt sie auch größere Flächen ab.

Gypsophila muß mit dem Topfballen an die endgültige Stelle gepflanzt werden. Ein späteres Verpflanzen kann zum Verlust der Staude führen, weil dabei die Rübenwurzeln verletzt werden.

Als Standort sollte eine sonnige Lage gewählt werden. Das Zwergschleierkraut verträgt auch längere Trockenheit. Der Boden sollte ab und an im Frühjahr mit Kalk gedüngt werden, sofern er nicht schon von Natur aus kalkhaltig ode r pH-neutral ist. Die Polsterstaude stammt ursprünglich aus dem alpinen Raum, wird nur 10cm hoch und blüht im Mai und Juni.